Dr. Sigi Proyer, Foto: www.sammelraum.org

Dipl.-Ing. Dr. techn.
Siegfried Proyer

Physiker und beratender Ingenieur. 'Chefingenieur'.

Eisspeicher-Wärmepumpensysteme - Regelung und Monitoring - Heizungsoptimierung.

Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm

Verheiratet mit Dr. Elke Stangl

Geboren 1967 in Linz (Österreich)

Aktuelle Version dieses CV - Mai 2015

Berufslaufbahn

Seit 2006 Beratender Ingenieur: punktwissen Proyer & Stangl OG (Ingenieurbüro) Planung Wärmepumpenanlagen, Bestandsaufnahme, Konzepte, Bauaufsicht, Monitoring, Regelungskonzepte, Reglerprogrammierung (UVR1611), Heizungsoptimierung. Nur noch für langjährige Bestandskunden: Berater Pharma-IT: MES-Implementierungsprojekte bei Europäischen Pharmafirmen (Manufacturing Execution Systems), Validierungsdokumentation, Geschäftsprozesse in der Pharmaproduktion. punktwissen-Website

2006-2012 PAS-X-Berater, Subauftragnehmer von Werum Software and Systems Unterstützung von MES-Projekten im Auftrag des MES-Herstellers. Überblick: Pharma-IT-Leistungen

2003-2005 Abteilungsleiter IT Systems & QM at Octapharma Pharmazeutika Prod.ges.m.b.H, Vienna Entwicklung von konzernweiten QM-IT-Richtlinien, MES-Implementierung an internationalen Produktionsstandorten. Verantwortung für ein Team von 4 IT-Spezialisten Octapharma-Website

2001-2003 Abteilungsleiter Quality Management IT bei Octapharma Entwicklung QM für IT-Systeme am Standort Wien. Anforderungsanalyse, Spezifikation und Validierung von IT-Systemen, Entwicklung von SOPs (Standard Operating Procedures). 2 Mitarbeiter, Aufbau der Abteilung QM IT.

2001 IT Manager Produktion bei Octapharma Octapharma Wien. Einführung MES-System für Herstellung von Blutplasmaprodukten.

1998-2001 Trainee in der Produktion, Octapharma Pharmazeutika Prod.ges.m.b.H, Wien Analyse der Prozesse in Logistik und Produktion, Betreuung und Weiterentwicklung von Pharma-IT-Systemen. Automation SPS, SCADA.

1997-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektmanager im Forschungszentrum Seibersdorf, Werkstoffbereich, Kompetenzzentrum Mikro-Charakterisierung Auftragsforschung für Stahlindustrie, Analyse und Optimierung der Stahl-Mikrostruktur. EU- und nationale Projekte. Heute: Alloy Development Group Seibersdorf, MU Leoben

1996-1997 Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter im Forschungszentrum Seibersdorf, Bereich Werkstoffe Entwicklung einer Apparatur zur Messung der optischen Materialeigenschaften, Automatisierung.

1992 (Sommer) Forschungsaufenthalt: NKT Research Center, Kopenhagen, DK. Characterisierung von Hochtemperatursupraleitern.

1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Linz, Abteilung Angewandte Physik. Laserphysik und Supraleitung. nationale und EU-F&E-Projekte, Laser-Materialbearbeitung, Supraleitung, Abscheidung und Strukturierung dünner Schichten, Messung elektrischer, optischer und struktureller Materialeigenschaften. Entwicklung von Apparaturen zur laserinduzierten Abscheidung dünner Schichten und zur Messung elektrischer Eigenschaften bei tiefen Temperaturen.

1990-1995 Universitätslektor an der Universität Linz. Vorlesungen, Praktika, Übungen, Tutorien: Grundlagen der Physik, Moderne Optik, Hochtemperatursupraleitung, Laser-Materialbearbeitung. Diplomandenbetreuung.

Berufserfahrung

Optimierung, Planung und Regelung von Wärmepumpensystemen mit Eisspeicher-Wärmequellen. Sole-Wärmepumpen, Wärmetauscher, Hydraulik, Steuerung, praktische Erfahrung in der Implementierung und Optimierung aller Komponenten punktwissen Leistungen Wärmepumpe

Reglerprogrammierung unter Verwendung der frei programmierbaren Regelung UVR1611 / UVR16x2 von Technische Alternative GmbH. Messdaten Beispielanlage

Entwicklung und Aufbau von Versuchsanordnungen und Pilotanlagen: Experimentalphysik, Heizungstechnik Auswahl und Test Komponenten, Realisierung und Abstimmung mit Technikern und Lieferanten, Mess- und Regelungskonzept, Automatisierung, Stufenplan Test und Inbetriebnahme, Qualitätssicherung

F&E: Praktische Laborerfahrung: Angewandte Physik, Werkstoffwissenschaften, Messtechnik Erfahrung mit div. Sensoren (Temperatur, Durchfluss, Strahlung, Druck...), Vakuumtechnik, Automatisierung und Steuerung, (Excimer-)Lasertechnologie, Materialentwicklung und -Charakterisierung, Hochtemperatursupraleiter, Stähle, Beschichtungen, Strukturierung dünner Schichten, elektrische Eigenschaften, optische Eigenschaften, Mikrostrukturanalyse (TEM, SEM, EDX), Bildanalyse.

Wissensvermittlung: Lehrtätigkeit, Schulungen, Dokumentation und Publikationen Lehrveranstaltungen zu Grundlagen und Spezialthemen der Physik. Anwenderschulungen zu Qualitätsmanagement IT und Pharma-IT. Betreuung von Diplomanden und Mentoring von Mitarbeitern. Dokumentation: Wissenschaftliche Veröffentlichungen, Systemdokumentation, Validierungsdokumentation, Projektpläne. Veröffentlichungen auf scholar.google.com

(Internationales) Projektmanagement Planung, Implementierung, Migration und Upgrades von Pharma-IT-Systemen, Notfallplanung. F&E-Projekte, internationale Kooperationen, Auftragsforschung. Projektcoaching als 'Trusted Advisor' des Projektleiters.

Qualitätsmanagement: Aufbau und Weiterentwicklung von QM-Systemen für IT, Computer System Validierung, Change Management, Inspektionsvorbereitung (z.B.: FDA), QM Best Practices und pragmatische Umsetzung von QM-Richtlinien, Qualitätsdokumentation (Richtlinien, SOPs, Policies).

Management (Abteilung) Budget- und Personalverantwortung, Aufbau einer neuen Abteilung, Erfahrung mit internationalen Konzernstrukturen.

Pharma-IT-Systeme für Produktionsplanung und -steuerung MES (Manufacturing Execution System): Werum PAS-X, ERP (Enterprise Ressource Planning): SAP, GEAC System 21, LIMS (Labor-Informationsmanagement System), Automation (SPS, SCADA), Monitoring-Systeme, Datenbanken, Schnittstellen (z.B. MES-ERP), Intranet. punktwissen Pharma-IT-Leistungen

Pharmaproduktion: detaillierte Kenntnisse der Geschäftsprozesse, 'Best Practices' Prozesse in der Herstellung von Blutplasmaprodukten, Liquida, Tabletten. Logistik, Supply Chain Management, Materialfluss, Wareneingang, Lager, Einzelspendenkontrolle, Humanplasma-Fraktionierung, Einwaage, Manufacturing Execution, Verpackung, Versand, Traceability

Beratung: Architektur komplexer technischer Systeme Schnittstellenfunktion zwischen: Pharmaproduktion, Qualitätsmanagement und Softwareentwicklung, Analyse der Anforderungen und Risiken, Geschäftsprozessdokumentation

Compliance mit 'Pharma 'Industry Standards' (Anpassung und Kontrolle von Systemen) GAMP, GMP - Good (Automated) Manufacturing Practice, 21CFR Part 11 (FDA), Computer-System-Validierung: Entwicklung und Review von Validierungskonzepten - Validierungsplan, Testspezifikation, IQ, OQ, PQ, Validierungsberichte.

Anwendung von Grundlagen: Physik und Naturwissenschaften Grundlagen (Physik, Mathematik, Chemie), Thermodynamik, Laserphysik, Optik, Festkörperphysik, Theoretische Physik, Supraleitung, Quantenstatistik, Gasdynamik.

Ausbildung, Qualifikation, Auszeichnungen

1992 und 1996 Würdigungspreise für herausragende Studienleistungen des Österr. Wissenschaftsministeriums.

1996 Promotion Sub Auspiciis Praesidentis Rei Publicae

1995 Rigorosum mit Auszeichnung

1992-1995 Doktoratsstudium der Techn. Wissenschaften Dissertation: 'Pulsed-Laser Deposition of High Temperature Superconducting Thin Films - Fundamentals and Technology'

1991 Diplomarbeit an der Abteilung für Angewandte Physik, Thema: "Strukturierung dünner Schichten aus den Hochtemperatursupraleitern YBCO und BISCO"

1987-1992 Studium Technische Physik. Diplomprüfungen mit Auszeichnung. Johannes Kepler Universität Linz, Grundlagen: Physik, Mathematik, Chemie. Schwerpunkte: Festkörperphysik, Laserphysik, Optik, Hochtemperatursupraleitung, Gasdynamik, Quantenstatistik.

1986-1987 Präsenzdienst und Einjährig-Freiwilligen-Ausbildung zum Milizoffizier, Leutnant (1990).

1980-1986 AHS Bundesrealgymnasium Hamerlingstraße, Linz, Schwerpunkt Naturwissenschaften.

Sprachen: DE, EN, FR Englisch (sehr gute Kenntnisse), Französisch (Grundkenntnisse)

Führerschein A, B

Hobbies und Interessen

Physik und Gesellschaft nachhaltiger Lebensstil

Erneuerbare Energien

Heimwerken inbesondere Arbeiten mit Holz. MacGyver-artige Erfindungen.

Laufen und Fitness

Digitale Fotografie und Videobearbeitung

Mitglied des internationalen PAS-X-User Forum Aktive User Group, Entwicklung von 'Best Practices' für das Manufacturing Execution System PAS-X

Weiterführende Links

Blog Professionelle Tüftler - Rastlose Siedler punktwissen.wordpress.com

Private Webseite: z-village Geschichten von Irgendwem: nicht ganz ernst zu nehmen z-village.net

XING Profil

EPSI Irgendwer: Somebody Doing Anything Nobody Wants to Do. epsi.name

punktwissen-Logo
punktwissen Proyer & Stangl OG, Zagersdorf, Österreich
Ingenieurbüro für Technische Physik und IT Dienstleistungen Kontakt und Impressum

(Elke Stangl, Sigi Proyer. Zuletzt geändert: 2015-11-26. Tags: Punktwissen, Sigi Proyer, Siegfried Proyer, CV, Lebenslauf, Profil, Physiker, Ingenieur)