Wärmepumpensystem LEO - Anlagenschema

Wir unterstützen Kunden bei Planung, Bau und Anpassung von individuellen Wärmepumpensystemen, die Kombinationen verschiedener Quellen nutzen. Das von uns entwickelte Wärmepumpensystem LEO_2 nutzt als Wärmequelle eine Kombination aus einem Wassertank ('Eisspeicher') und einem Schlauchkollektor ('Energiezaun').

[ ► Über LEO_2: Wie funktioniert's? ]
[ ► Das Besondere an LEO_2 ]

Unsere Spezialitäten:

  • Einzeln abrufbare Dienstleistungspakete zum Fixpreis oder punktuelles 'Coaching'.
  • Abwicklung als 'Fernprojekt' (E-Mail, Skype, Teamviewer, Dropbox,...) und Bereitstellung sehr ausführlicher Dokumentation.
  • Detaillierte Analyse vorhandener Systeme mit dem Ziel auch ungewöhnliche Komponenten möglichst zu erhalten und einzubinden.
  • Programmierung der individuellen Regelung - mit vollem Zugriff für den Kunden.

[ ► PDF Liste unserer Dienstleistungspakete  ]

Bestandsaufnahme in der Bauphase

Bestandsaufnahme. Jedes System wird individuell geplant, basierend auf einer Bestandsaufnahme. Anhand einer Checkliste sammeln wir alle benötigten Informationen zum bestehenden oder geplanten Gebäude, wie z.B. Energiebedarf oder mögliche Position von Tank oder Kollektor.

Wir klären in dieser Phase, ob dieses System für Sie sinnvoll ist bzw. unter welchen Voraussetzungen.

Planung - Verrohrung vereinfacht

Anlagenkonzept. Das individuell erstellte Konzept beschreibt die Anlage andhand eines Hydraulikschemas und mit Hilfe von Überblicksskizzen. Wir berücksichtigen bestehende Anlagenteile wie Wärmeerzeuger, Wärmespeicher oder Solarthermie für die Einbindung in die neue Anlage.

Neben dem hydraulischen Aufbau und der Leitungsführung konzipieren wir auch die Regelung und die damit verbundene laufende Anlagenüberwachung. Spezielles punktwissen-Know-how steckt in der Dimensionierung und der Ausführung der Wärmequelle.

Wenn Sie Ihre bestehende Heizung längerfristig modernisieren wollen, schlagen wir in einem Stufenkonzept vor, wie Sie Ihr Wärmepumpensystem in überschaubaren Schritten realisieren können.

[ ► Blog-Artikel: Konzept in einem Fernprojekt ]

Komponenten für den Wärmetauscher

Materialliste und Beschaffung. Mit der Empfehlung günstiger Standardkomponenten und sehr detaillierten 'Einkaufslisten' ermöglichen wir es unseren Kunden, das Material selbst und damit kostengünstig zu beschaffen.

[ ► Blog-Artikel: Verohrungsdiagramme - detaillierte Anleitungen ]

Solarkollektor

Detailplanung und Bau der Anlage. Detailplanung, Beschaffung und Bau der Anlage gehen Hand in Hand. Schrittweise werden Eisspeicher, Kollektor, sowie die Aufstellung und Verrohrung der Komponenten im Heizraum in Angriff genommen.

Je nach Bedarf stellen wir detaillierte Vorgaben und Anleitungen für 'Selbermacher' oder ausführende Unternehmen bereit. Technisch und handwerklich interessierte Kunden können selbst anpacken und dadurch die Investitionskosten niedrig halten.

[ ► Blog-Artikel: Kunde baut einen Eisspeicher (Fernprojekt 1) ]
[ ► Blog-Artikel: Kunde baut zwei Eisspeicher und nützt ungewöhnliche Quellen (Fernprojekt 2) ]
[ ► Blog-Artikel: Vorort-Unterstützung - Bau des Kollektors ]
[ ► Blog-Artikel: Vorort-Unterstützung - Bau des Wärmetauschers im Eisspeicher ]

Reglerprogrammierung: UVR1611, TAPPS

Reglerprogrammierung - auf Basis der frei programmierbaren Regelung UVR1611/UVR16x2 der Technischen Alternative Gmbh inklusive 'Control and Monitoring Interface' (CMI).

Als IT-Dienstleister liefern wir den Regler mit individueller Programmierung und ein detaillierten Bedienungshandbuch. Wir kümmern uns ggf. auch um Netzwerkeinbindung, Sicherheit und Datenauswertung und liefern individuelle Berichte zur Anlagen-Performance oder beraten Benutzer mit Programmierambitionen.

[ ► Leistungen Monitoring und Regelung ]
[ ► Leistungen IT und Datenauswertung ]

Inbetriebnahmeprotokoll

Inbetriebnahme. Wir prüfen die Funktionsbereitschaft der Anlage und starten mit Ihnen gemeinsam den Betrieb nach einer ausführlichen Einweisung. Sie erhalten ein ausführliches Inbetriebnahmeprotokoll.

[ ► Blog-Artikel: Inbetriebnahme ]

Datenlogging UVR1611 / CMI, Kundenanlage, Wärmepumpensystem LEO_2

Optimierung. In den ersten Betriebswochen beobachten wir das Verhalten der Anlage über Fernüberwachung und geben Tipps zur Optimierung. Auf Wunsch wird diese Option auch für den späteren laufenden Betrieb angeboten.

[ ► Blog-Artikel: Beispiel für Optimierung - nächtliche Tankkühlung im Sommer durch den Kollektor ]
[ ► Blog-Artikel: Beispiel für Datenauswertung ('Datenkrake') ]

Detailausschnitt Verrohrungsschema

Auf den Punkt gebrachte Dokumentation ist unser Markenzeichen: vom Konzept über Materialliste, Detailplanung, Inbetriebnahmeprotokoll bis zum Handbuch. Damit haben Sie alle Informationen für den selbständigen Betrieb Ihrer Anlage zur Verfügung.

Einen Eindruck von unserem 'Dokumentationsstil' vermitteln die PDF-Dokumente im Download-Bereich und technische Detailinformationen auf unserem Blog.

punktwissen-Logo
punktwissen Proyer & Stangl OG, Zagersdorf, Österreich
Ingenieurbüro für Technische Physik und IT Dienstleistungen Kontakt und Impressum

(Elke Stangl, Sigi Proyer. Zuletzt geändert: 2017-05-24. Tags: Punktwissen, Ingenieurbüro, Leistungen, Wärmepumpe, Wärmepumpensystem, Eisspeicher)